Skip to toolbar

Xbox Series – Microsoft’s Spielekonsole Nummer 1

Die Xbox Spielekonsole für mehr Spaß am Spiel

Xbox Series – die Spielekonsolen von Microsoft werden Cloudspielen eingesetzt und dienen zu vermehrtem Spielespaß. So lassen sich Computerspiele oder Sport-Events über das Internet spielen, wobei sich die Technik auf dem neuesten Stand befindet. Geplant ist die vierte Generation Xbox-Pro-Serie X bzw. S von Microsoft, die Teil des Cloud Gaming ist und in seiner neuesten Version am 10. November 2020 auf den Markt kommen wird. Damit können sie von begeisterten Spielefans auch über die gängigen Unternehmen wie Saturn gekauft werden. Dabei handelt es sich mit dieser Version auch um die beste und leistungsfähigste Version, die ein großes Angebot an unterschiedlichen Spielen zur Verfügung steht.

Bereits seit Jahren wurde das Spiel weiterentwickelt und bieten den Nutzern des Spiels über die Cloud immer weiter zu verbessern. Die neueste Generation verfügt über eine extreme Bildschirmauflösung, die im Kern als 4k-Auflösung bezeichnet wird und den nächsten Schritt in Richtung hochwertige Bildschirmauflösung darstellt. Doch was verbirgt sich genau dahinter und welche Vorteile bringt es für die Nutzer mit sich? Grundsätzlich handelt es sich um die Auflösung des TV-Bildschirms, der im Kern anhand der Pixel gewertet wird. Der Ausdruck 4k stammt ursprünglich aus der Kinotechnik. Die Auflösung ändert sich auf 4.096 x 2.160 Pixel und der Sprung auf 2 Millionen Bildpunkten bringt noch mehr Schärfe des Bildes.

Xbox Series – die beste Qualität

Wer also digitale Spiele spielen möchte und für einen verbesserten Spielespaß eine besonders hohe Auflösung des Bildschirms verwenden will, sollte bei der Darstellung der Inhalte auf die modernste Auflösungsgeneration 4K zurückgreifen. So werden die Inhalte des Spiels noch genauer dargestellt und die Computerspiele über die Konsole können mehr Freude bereiten. Für echte Spielefans lohnt sich, die neue Xbox Pro einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und zu bespielen. Wenn die Spieler einmal eine Testspiel über die neue Konsole absolvieren wollen, können sie es vor der öffentlichen Erstausgabe tun.

Was die Spiele angeht, ist Microsoft bereits seit Jahren Marktführer für Konsolenspiele, die kontinuierlich weiterentwickelt wurde. Am 10. November 2020 wird nun endlich die vierte Ausgabe von Microsoft in den Handel kommen. Es ist zwar schon einiges zu dem Thema der Serie bekannt, doch noch immer wird noch viel über den Umfang und das Angebot spekuliert. Daher ist es ein Anliegen, die Hardware des Systems und die neuen Spiele unter die Lupe zu nehmen.

Nach den ersten Testspielen konnten die Spieler der Xbox Series feststellen, dass das Cloud Gaming, dass in der Betaphase steckt. Es schafft ein fantastisches Gaming-Erlebnis. Der 12 Gigabyte große Grafikspeicher macht das Spiel schneller und beeindruckender. Außerdem zeigen sich noch größere Welten, fernere Horizonte und kürzere Ladezeiten. Aufgrund dessen wird die Abbildung der einzelnen Charaktere – wegen 4K – schneller und detaillierter.

Xbox Series – Vorteile der Konsolenspiele

Zusätzlich bietet das Spiel eine Beschleunigung des Spiels, zusätzliche Leistung und eine schärfere Darstellung der Grafik:

Xbox Series – ein schnelles und beeindruckendes Spieleerlebnis

Zweifellos gehört die Xbox Series zu den schnellsten und leistungsstärksten Konsolen, die das Spiel über Konsolen für den Nutzer ins Zentrum rückt. Die Konsole wird im November 2020 für sämtliche Interessenten zur Verfügung stehen.

Grafikberechnung für beeindruckende Darstellung

Die Xbox-Series verfügt über eine effiziente Grafikberechnung – das sogenannte „Variable Rate Sharing“ (kurz: VRS). Damit lässt sich die Qualität an die Grafikeffekte anpassen, sodass die Rechnerleistung dort eingesetzt werden kann, wo es nötig ist.

Monolithisches, schlankes Design der Konsole

Das Design der Xbox Series X ist eine Kombination von verschiedenen Innovationen von Hardware und Software. Es dient dazu, mit gezielten technischen Maßnahmen zur Maximierung von Geschwindigkeit und Leistung beizutragen.

120 Bilder pro Sekunde werden unterstützt

Die Xbox Series X kann Spiele bis zu 120 Bildern pro Sekunde darstellen, wenn im Vorfeld eine Optimierung in dieser Hinsicht vorgenommen wurde. Zwar gelten bereits 60 Bilder pro Sekunde als flüssig, doch bei 120 Bildern wird die Darstellung zusätzlich verbessert.

Purer Spielspaß durch die Nutzung der Xbox L oder Xbox S

Die Spielsteuerung erfolgt durch die Sprache, sodass die Spiele einfach gestartet und gespielt werden können. Durch die Vergrößerung von Teilen des Bildschirms können die Texte und Bilder besser erkannt werden.

Neben dem Standardmodell „Xbox Series X“ hat Microsoft angekündigt, das Modell „Xbox Series S“ auf den Markt zu bringen. Außerdem enthält das kleine Modell kein Blu-Ray-Laufwerk, kann aber dennoch wunderbar als preisgünstige Alternative für „Xbox Series X“ eingesetzt werden. Mit dieser kleinen Spielkonsole stehen die Spieler immer im Zentrum des Geschehens, doch auch hier können die Spieler einen Leistungssprung nach oben erwarten.

Sind Xbox Series abwärtskompatibel?

Bisher existieren insgesamt vier Generationen an Xbox-Konsolen. Dazu gehören beispielsweise die Xbox, Xbox 360, Xbox One sowie Xbox Series, die immer leistungsfähiger werden. Während die Xbox anfänglich über eine Leistungsfähigkeit von 13 GFLOPS verfügte, hatte die Xbox 360 insgesamt 240 GFLOPS. Bei der Xbox One bestand eine Leistung von 1.310 TFLOPS. Die aktuelle Version der Xbox Series verfügt mittlerweile über Werte von 12 TFLOPS. Das Kürzel „TFLOPS“ steht dabei für die Rechenleistung von Computerchips, die in FLOPs gemessen werden. FLOPS steht für „Floating Operations per Second“ und zeigt die Eigenschaften des Chips an, z. B. dem Takt oder der numerischen Anzahl pro Befehl.

Bei den etablierten Konsolenspielen wie der Xbox-Konsole von Microsoft sollten sich die Nutzer, die das neueste Modell der Xbox Series in Betrieb nehmen möchte. Eine Abwärtskompatibilität z. B. eines Computerspiels liegt dann vor, wenn die Hardware, aber auch die Software mit der älteren Version übereinstimmt. Ein Beispiel direkt in Bezug auf eine Xbox Series läge vor, wenn die älteren Spiele auch auf dem neuen Gerät abspielbar sind. So wären die Spieler in der Lage, auch ältere Spiele, die vielleicht zu ihren Lieblingsspielen gehören, selbst nach Jahren noch die alten Spiele aus einer anderen Generation zu spielen.

Ein breites Angebot an Spielen steht bereit

In der letzten Zeit hat sich Microsoft mit der Weiterentwicklung seiner Xbox voll ins Zeug gelegt. Es existieren zwei verschiedene Spielkonsolen – Xbox L und Xbox S – die kompakt designt und selbst für Anfänger von Computerspielen gut anzuwenden sind. Microsoft bietet durch die Zusammenarbeit mit dem Spielehersteller „Electronic Arts Play“ – einen Hersteller mobiler Spiele – aufregende Spiele für digitale Endgeräte, beispielsweise das Smartphone.

Ein weiteres technisches Highlight ist der technische Controller, denn das Gerät bietet höchste Präzision und kann auch in anderen Bereichen optimal eingesetzt werden. Auch Ergonomie der Hand wurde bedacht und das Spiel lässt sich nicht nur allein, sondern auch gut in Gruppen von Freunden spielen. Die Inhalte hältst du mit der neuen Share-Taste fest, um sie mit den Mitspielern zu teilen und festzuhalten.

Was versteht man unter abwärtsorientiert?

Es geht um die Kompatibilität von alten und neuen Geräten. Wenn mit neuen Geräten alte Spiele gespielt werden, sind die Geräte abwärtsorientiert.

Was ist Cloudgaming?

Cloudgaming existiert lediglich als Betaversion. Spielefans können dadurch auf die teure Software und Rechenleistung verzichten.

Worin liegen die technischen Highlights der Konsole?

Das Gerät lässt sich über eine Konsole bespielen. Außerdem können auch mobile Spiele bespielt werden.

Leave a Comment

Scroll back to top